J. Herbin – 1670 – blue ocean

Die Firma J. Herbin ist für Ihre Tinten bekannt. Und das seit Jahren. Seit vielen Jahren. Gegründet wurde die Firma im Jahr 1670! Als Sigellackhersteller.
Und so hatte man vor kurzem ja die Sonderedition 1670 – rouge hématite erstellt. Eigentlich war diese Edition nur für kurze Zeit geplant, aber die Tinte kam so gut an das sie jetzt die erste Tinte einer ganzen Reihe wurde.

Ein edles Tintenfass mit Wachsdeckel, Band sowie Wachssiegel auf der Vorderseite. Das sind jetzt die Erkennungszeichen dieser Serie. Das Sigel, das Band und der Deckel dann passend zu den jeweiligen Farben.
Bereits das Symbol auf dem Deckel des Verpackungskartons zeigt das wir es hier mit dem Wasser zu tun haben.

Die neue Tinte aus der Serie 1670 ist ein ozeanblau.

Die rogue hématite war bekannt für ihren ganz besonderen Glanz, und die Partikel die in der Tinte sind und einen ganz besonderen Effekt verursachen.
Dies vermisst man allerdings bei der neuen Tinte. Der Vorteil: die Partikel setzen sich nicht ab und müssen immer wieder neu aufgeschüttelt werden.
Der Nachteil: der Effekt fehlt halt.

Ich bin nun nicht gerade ein Fan von blauer Tinte. Die wirkt für mich meist so „normal“, eintönig. Gerade wenn es sehr in Richtung Königsblau geht.
Dies blau ist dunkler. Kommt so einem tiefen Ozean vielleicht schon etwas näher.
Ein leichter, sehr leichter Schlag ins violette ist meiner Meinung nach manchmal sichtbar.

Auszusetzen gibt es an dieser Tinte wenig. Ein guter, etwas stärkerer Tintenfluss, leichtes Shading, nahezu keine Ausfransungen und eigentlich kein Durscheinen.
Selbst bei dem Wassertropfen ist in dem Blau noch immer ein dunkler Original-Strich sichtbar. Also ist das eigentlich Wort noch lesbar.

Eine rundum gute Tinte, die sich auch vom königsblau abhebt.

Aber: manch einer wird vielleicht mehr erwartet haben nach der ersten 1670er Tinte. Dem Vergleich wird das ozeanblau nicht gerecht wie ich finde. Das Hämatitrot der ersten Tinte ist bisher unübertroffen.
Dennoch ist es eine gute Tinte die sich sehr gut schlägt. Und natürlich im Tintenfass sehr gut zusammen nebem dem Hämatitrot macht.

Bemerkenswert finde ich die Aufschrift auf den Verpackungen. War das bei der ersten „Edition anniversaire“ (also frei übersetzt: Jubiläumsedition) steht da nun „Edition collector“ (Sammleredition).
Die Tinte ist aber deutlich zu schade um nur gesammelt zu werden.

Editor’s Rating
Feathering
Bleedthrough
Shading
Drying
Water drop
Wet smear
Saturation
Flow
Average Ratings
Feathering Not Rated
Bleedthrough Not Rated
Shading Not Rated
Drying Not Rated
Water drop Not Rated
Wet smear Not Rated
Saturation Not Rated
Flow Not Rated
J. Herbin – 1670 – blue ocean2.325892857142928
blau,eigene Betrachtungen,J. HerbinJ. Herbin – 1670 – blue oceanDie Firma J. Herbin ist für Ihre Tinten bekannt. Und das seit Jahren. Seit vielen Jahren. Gegründet wurde die Firma im Jahr 1670! Als Sigellackherst…

Tags:

No comments yet.

Hinterlasse eine Antwort

Click stars below to rate.
Feathering
Bleedthrough
Shading
Drying
Water drop
Wet smear
Saturation
Flow